Gesundheit ist des Menschen
höchstes Gut.

– Arthur Schopenhauer –

Wir begrüßen Sie
in unserer Frauenarztpraxis ...

… im Zentrum Stuttgarts und freuen uns Sie in Ihrer ganz persönlichen Lebensphase begleiten und unterstützen zu können.

Ob als Teenager, bei Kinderwunsch, in der Schwangerschaft, bei gutartigen und bösartigen Erkrankungen, oder in und nach den Wechseljahren.

Weiter zu den Ärzten

Unsere Praxis befindet sich
in der Stadtmitte Stuttgarts
Zur Wegbeschreibung

Fachärztliche Gemeinschaftspraxis
für Gynäkologie und Geburtshilfe

Erika Binder, Dr. Katrin Dierolf
Sophienstraße 40, 70178 Stuttgart

Telefon
+49 (0) 711 299 80 47
+49 (0) 711 226 55 55

Telefax
+49 (0) 711 223 77 91

Sprechzeiten
Mo. – Do. 8.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr

Fr. 8.00 – 14.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Privat- & Sondersprechstunden
Di. 14.00 – 17.00 Uhr
Do. 8.00 – 12.00 Uhr

Das Leistungsspektrum unserer Frauenarztpraxis

Unsere Philosophie

Als moderne Frauenarztpraxis führen wir alle gynäkologischen und geburtshilflichen Untersuchungen nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft durch.

Unser Anspruch ist es dies durch regelmäßige Fort- und Weiterbildung zu gewährleisten und mit Kompetenz und Sorgfalt Ihr Ansprechpartner in den Fragen der weiblichen Gesundheit mit Ihren ganz persönlichen und individuellen Bedürfnissen sein zu können.

Wir und unser Team freuen uns auf Sie.
Erika Binder & Dr. Katrin Dierolf

Aktuelle Themen

Impfungen

Impflücken sind eine selten bedachte Gefahrenquelle. Daher überprüfen wir gerne Ihren Impfstatus und führen alle von der ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Impfungen in der Praxis durch. Speziell bei Jugendlichen liegt unser Augenmerk auf Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs (HPV-Impfung mit nonavalenten Impfstoff: Gardasil®9).

Welche Impfungen für Sie insbesondere vor einer geplanten Schwangerschaft erforderlich sein können, klären wir mit Ihnen in einem Beratungsgespräch.

Individuelle Gesundheitsleistungen

Individuelle Gesundheitsleistungen sind zusätzliche Untersuchungen, die zu weiteren Erkenntnissen und Zusatzinformationen führen und aus ärztlicher Sicht sinnvoll sind. Die individuelle Prävention sind Selbstzahlerleistungen.